Fruchtsäure- & Chemische Peelings

Ein chemisches Peeling (Fruchtsäurepeeling) ist eine kosmetische Behandlung, bei der eine Schicht geschädigter Haut entfernt wird, um eine neue, gesündere Schicht freizulegen. Die angewandte chemische Peelinglösung verursacht ein Art Trauma der Epidermis der Haut, wodurch sich die äußeren Schichten ablösen. Wenn die Haut zu heilen beginnt, entstehen durch das verstärkte Zellwachstum neue, gesündere Hautschichten. Diese Säure Peelings haben mehrere Vorteile, einschließlich erhöhter Kollagenproduktion und Verringerung der Porengröße, Reduzierung überschüssigen Hautfetts und Minderung sichtbarer Zeichen der Hautalterung. Zudem sind chemische bzw. Säure-Peelings eine hochwirksame Behandlung von Hyperpigmentierung (dunkle Flecken) und Akne.

Behandlungsdauer

ca. 45-60 Minuten

Schmerzen

leichtes Kribbeln möglich

Nebenwirkungen

selten

Gesellschaftsfähig

0-4 Tage

Haltbarkeit

ca. 4-6 Wochen

Kosten

ab 89€

Buche dein chemisches Peeling

Bei BEAUTYSELF arbeiten wir mit verschiedenen Säurearten und -stärken, die allesamt aus natürlichen, hochqualitativen und hochwirksamen Inhaltsstoffen bestehen und ausschließlich für den professionellen Gebrauch sind. Welches Peeling für deine Haut am besten geeignet ist, besprechen wir mit dir im Store.

Peel One
Du erhältst ein individuell auf deinen Hauttyp abgestimmtes Peeling.
€99 / ca. 45 Min.
  • Milde Reinigung
  • Enzympeeling
  • An die Haut angepasstes Säure-Peeling
  • auf die Säure abgestimmter Booster
  • 4-5 Individuelle Wirkstoffkonzentrate
  • Maske mit Vitamin A, C, D & Provitamin B5
  • Regenerative Abschlusspflege
JETZT BUCHEN
Peel Paket
Du erhältst drei Peelings in regelmäßigen Abständen für das beste Hautergebnis.
€259 / 3x ca. 45 Min.
  • Milde Reinigung
  • Enzympeeling
  • An die Haut angepasstes Säure-Peeling
  • auf die Säure abgestimmter Booster
  • 4-5 Individuelle Wirkstoffkonzentrate
  • Maske mit Vitamin A, C, D & Provitamin B5
  • Regenerative Abschlusspflege
  • Preisvorteil ca. 15%
JETZT BUCHEN

Frequently Asked Questions

Chemische Peelings haben sehr viele Vorteile. Im professionellen Gebrauch wird es eingesetzt, um Unreinheiten zu reduzieren, die Hautstruktur zu glätten, den Teint zu verbessern und die Gesundheit der Haut wiederherzustellen. Chmische Peelings bewirken im Allgemeinen eine Erhöhung des Zellumsatzes und eine wesentliche Verbesserung der Hautoberfläche. Chemische Peelings gibt es in vielen verschiedenen Stärken und Säureformulierungen, die von oberflächlichen bis hin zu stärker eindringenden Peelings reichen. Einige gängige Säuren in chemischen Peelings sind Alpha-Hydroxysäuren (AHAs), Beta-Hydroxysäuren (BHAs) und Trichloressigsäure (TCA). AHAs werden häufig zur Behandlung von Alterserscheinungen wie feinen Linien, Falten, Mattigkeit und unebener Textur verwendet. BHAs werden häufig zur Behandlung von Hautproblemen wie Hautunreinheiten, großen Poren und ungleichmäßiger Textur eingesetzt. Welches Peeling für dich geeignet ist, besprechen wir mit dir gemeinsam im Store.

Vermeide mindestens zwei Wochen vor einem chemischen Peeling intensive Sonnenbestrahlung. 7 Tage vor der Behandlung solltest du kein Waxing im Gesicht vornehmen. Wenn du eine Akne-Therapie durchführst, musst du die Anwendung von Renova, Differin, Tazorac, Avage, EpiDuo oder Ziana fünf Tage vor der Behandlung einstellen. Bitte kläre dies vorher mit deinem Dermatologen ab. Wenn du Retinol-Produkte verwendest, solltest du 7-10 Tage vor einem chemischen Peeling keine Retin-A-Produkte (Retinol) mehr verwenden. Hochprozentige Alphahydroxy- (AHA) und Betahydroxy- (BHA) Produkte sollten fünf Tage vor der Behandlung abgesetzt werden. Trage täglich einen Breitband-Sonnenschutz auf (mindestens LSF 30 oder höher). Nehme mindestens 7-10 Tage vor einem chemischen Peeling kein Aspirin oder nichtsteroidale Entzündungshemmer (z. B. Advil) ein.

Chemische Peelings verbessern die Beschaffenheit und das Aussehen der Haut, indem sie die äußeren Hautschichten abtragen. Sie sind wirksame Gesichtsbehandlungen zur Verbesserung von Hautunreinheiten, feinen Linien, Falten und des Hauttons. Bei der Behandlung wird eine vorher festgelegte Menge der Peelinglösung für eine bestimmte Zeit auf die Haut aufgetragen. Dies hängt von der Art des chemischen Peelings, der Konzentration der Lösung, dem Hauttyp und der Reaktion der Haut auf die Behandlung ab. Die Lösung reagiert mit der oberen Hautschicht, um die Bindungen zwischen den oberflächlichen Zellen und der Haut aufzulösen und die darunter liegende, glattere und gesündere Haut zum Vorschein zu bringen. Während sich einige Peelings selbst neutralisieren, müssen die meisten im professionellen Gebrauch angewendeten Peelings nach Abschluss der Behandlung neutralisiert werden. Ziel ist es, eine kontrollierte, sichere Verletzung der Haut herbeizuführen, die die Haut dazu anregt, sich auf natürliche Weise zu reparieren und eine neue, strahlendere Haut zum Vorschein zu bringen. Die Wirkung eines professionellen chemischen Peelings übertrifft bei weitem die Wirkung eines Peelings, das Zuhause angewendet werden kann, oder einer Bürste. Das Beste daran ist, dass chemische Peelings für fast jeden geeignet sind. Chemische Säuren werden weiter unterteilt nach dem pH-Wert der Formulierung (je niedriger der pH-Wert, desto stärker die Säure) und der Größe des Moleküls selbst. So kann beispielsweise eine 20%ige Konzentration von Glykolsäure bei einem pH-Wert von 3 wirksamer sein als die gleiche Formulierung von Milchsäure, da das Glykolmolekül kleiner ist und besser in die Haut eindringen kann.

Bei BEAUTYSELF verwenden wir hochwirksame Formulierungen, die jedoch meistens unabhängig von der Jahreszeit angewendet werden können. Wichtig ist nur, dass du dich an unsere Empfehlungen nach der Behandlung hältst und einen Breitbandsonnenschutz TÄGLICH aufträgst.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Peelings sehr schmerzhaft sind oder dass die Nebenwirkungen schwerwiegend sind. Jeder Mensch reagiert anders auf Hautbehandlungen aller Art, aber in den meisten Fällen sind die Nebenwirkungen nach chemischen Peelings gering und die Heilung sollte je nach Stärke spätestens innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein. 1 - Ein üblicher Zeitplan für die Genesung könnte wie folgt aussehen: Die ersten paar Stunden - du wirst eine Rötung, ein Kribbeln oder Brennen bemerken. In den ersten Tagen können Trockenheit, Reizungen und leichte Schwellungen auftreten. Zwei bis drei Tage - die Haut kann schuppig aussehen oder sich schälen, und Verfärbungen oder Unregelmäßigkeiten können vorübergehend deutlicher sichtbar sein. Drei bis vier Tage - es können Hautausschläge auftreten oder du stellst fest, dass deine Haut bräunlich oder etwas dunkler als gewöhnlich aussieht. Fünf bis sieben Tage - alle Nebenwirkungen sollten allmählich abklingen, und deine Haut sollte beginnen, "normal" auszusehen und sich normal anzufühlen Sieben bis vierzehn Tage - du kannst die Bildung gesunder, neuer Haut sehen, allerdings können bis zu einem Monat lang Rötungen möglich sein. 2 - Deine Haut wird sich schälen: Das Verfahren wird nicht ohne Grund als Peeling bezeichnet. Das chemische Peeling wird aufgetragen, um die bestehende Hautschicht abzuschälen. Je nach Konzentration kann es also tatsächlich sein, dass sich deine Haut schälen wird - dies geschieht in der Regel 3-5 Tage nach der Behandlung. Das ist in etwa so, wie wenn sich deine Haut nach einem Sonnenbrand schuppt. Dabei solltest du auf keinen Fall an der Haut ziehen oder zupfen, da dies zu Reizungen führen und das Risiko einer Infektion erhöhen kann. 3 - Eine Behandlung ist großartig, aber mehrere chemische Peelings liefern maximale Ergebnisse: Viele Menschen glauben, dass sie nach nur einer chemischen Peeling-Behandlung die gewünschten Ergebnisse erzielen. In der Regel sind jedoch mehrere Behandlungen erforderlich, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die meisten Menschen bemerken schon nach dem ersten chemischen Peeling eine gewisse Verbesserung, aber bei mehreren Behandlungen über mehrere Monate hinweg sind alle darüber erstaunt, wie viel besser ihre Haut aussieht. 4 - Du musst deine Haut beobachten: Obwohl die meisten Menschen nach chemischen Peelings nur sehr milde Reaktionen zeigen, ist es wichtig, während der gesamten Genesungsphase aufmerksam zu sein und uns sofort zu informieren, wenn du Anzeichen einer Infektion bemerken oder andere Bedenken haben solltest. 5 - Passe deine Hautpflegeroutine an und befolge die Anweisungen: Der natürliche Heilungsprozess des Körpers ist der Grund dafür, dass chemische Peelings das Erscheinungsbild der Haut so effektiv verbessern können. Daher ist es wichtig, dass du deine Haut nach der Behandlung die Möglichkeit gibst, zu heilen. Unsere Ärzte arbeiten in der Regel mit den Wir planen mit dir gemeinsam die Nachsorge. Dazu gehören auch Produktempfehlungen für die Reinigung, die Feuchtigkeitspflege, die Förderung des Zellumsatzes und natürlich der Schutz vor Sonnenschäden.

Viele chemische Peelings für den Hausgebrauch und professionelle Peelings basieren auf ähnlichen Wirkstoffen wie Glykolsäure, Salicylsäure und Alpha-Hydroxylsäure. Sie unterscheiden sich jedoch enorm in der Gesamtstärke oder Konzentration. Peelings für den Hausgebrauch sind weniger stark und können nur die obersten Hautschichten behandeln. Diese Peelings eignen sich für die allgemeine Hautpflege oder für nicht schwerwiegende Hautprobleme. Freiverkäufliche Peelings liefern nur minimale Ergebnisse, und bei vielen Heimprodukten sind mehrere Anwendungen erforderlich, bevor eine Wirkung sichtbar wird. Im Gegensatz dazu sind professionell durchgeführte Peelings in der Regel weitaus leistungsfähiger und enthalten verschreibungspflichtige Konzentrationen von Peelingsubstanzen. Dadurch können diese Peelings tiefer in die Dermis eindringen und mäßige bis starke Faltenbildung, Sonnenschäden und Pigmentierung behandeln. Bei BEAUTYSELF nutzen wir chemische Peelings, die dramatische Ergebnisse liefern, die sofort oder kurz nach einer einzigen Behandlung sichtbar werden.

Bei extrem empfindlicher Haut und bei Haut mit Barrierestörungen (Ekzeme, Psoriasis usw.) werden chemische Peelings im Allgemeinen nicht empfohlen. Außerdem führen wir keine chemischen Peelings bei Schwangeren durch. Falls du in Therapie bzgl. einer Autoimmunerkrankung bist oder Medikamente dafür einnimmst, raten wir, diese Medikamente 2 Tage lang vor der Behandlung nicht einzunehmen. Es ist wichtig, dass du mit deinem Facharzt vorher abklärst, ob die Therapie für 2 Tage unterbrochen werden kann. Außerdem bitte wir dich, uns über Medikamente oder Inhaltsstoffe zu informieren, gegen die du allergisch bist.