Schlagwort: botox

SHARE

Langzeitfolgen von Botox

Botox ist ein Neurotoxin, das die Kommunikation zwischen den Nerven und Muskeln vorübergehend verhindert. Mit anderen Worten: Botox lähmt den injizierten Muskel, in der Regel für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten. Wenn du also danach versuchst die Stirn zu runzeln, wird es nicht funktionieren. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass regelmäßige Behandlungen mit dem Neurotoxin die Stimmung verbessern und Depressionen bekämpfen können. Dennoch solltest du über die Langzeitfolgen von Botox informiert sein.Weiterlesen