Sommersprosen vs. Sonnenflecken – Die Unterschiede

Heute verraten wir Dir die Unterschiede zwischen Sommersprossen und Sommerflecken.

Copy of Sommersprossen vs. Sonnenflecken_Pinterest Explainer

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Wer kennt es nicht? Im Sommer liegen wir stundenlang in der prallen Sonne, um so schnell wie möglich, so braun wie möglich zu werden. Allerdings beeinflusst die Sonne den Melaninhaushalt unserer Haut, sodass sich Sommersprossen und Sonnenflecken entwickeln können. Wir zeigen dir heute, wie du beide Arten der Melaninveränderungen voneinander unterscheiden kannst.

Sommersprossen

  • Sind genetisch bedingt
  • Treten im Kindesalter auf
  • Entwickeln sich oft bei helleren Hauttypen
  • Sind nur wenige Millimeter groß
  • Sind harmlos

Pigmentflecken

  • Werden durch Sonnen- und UV-Strahlungen verursacht
  • Treten mit zunehmendem Alter auf
  • Entstehen unabhänging vom Hauttypen
  • Können mehrere Zentimeter groß werden
  • Sind zunächst harmlos, können sich aber mit der Zeit zu bösartigen Tumoren entwickeln

Wir empfehlen dir, deine haut gerade nach einem Sommerurlaub gründlich zu kontrollieren. Solltest du Sonnenflecken entdecken, die im Laufe der Zeit ihre Farbe oder Beschaffenheit verändern, dann lasse diese von einem Dermatologen kontrollieren, um auf Nummer sicher zu gehen.

Folge uns gerne auch auf Instagram und Pinterest.

Dort erfährst Du noch mehr über die perfekte Hautpflege für Deine wundervolle Haut!

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Sophie Kulinski

Sophie Kulinski ist medizinische Kosmetologin und leitet seit 2006 ihr eigenes Kosmetikstudio in Bochum. Ihr Spezialgebiet ist die Korneotherapie, die Kosmetik und Dermatologie auf wissenschaftlicher Grundlage miteinander verbindet. Sophie ist seit Beginn ein fester Bestandteil von Beautyself und bereichert das Team mit ihrem fachspezifischen Wissen.

Ähnliche Artikel