Interview mit Nâmeco: Achtsamkeit gegenüber der Natur

Regional, Nachhaltig, Vegan. Ohne Kompromisse. Wir haben für dich mit den Gründern von Nâmeco gesprochen und viele interessante Insights herausgefunden.

Wer steht hinter der Marke Nâmeco?

Hinter Nâmeco stehen Nikola und ich, Monica, wir sind zwei Münchnerinnen, die sich perfekt in ihrer Zusammenarbeit ergänzen: Nikola ist Ärztin in der Dermatologie und kümmert sich um das fachliche Produkt Know How, ich bin Wirtschaftspsychologin mit Start-Up Hintergrund und kümmere mich um Marketing und das Business Development. Wir kennen uns noch aus Schulzeiten und entschieden uns im Frühjahr dazu, Nâmeco zusammen zu starten.

Was hat Euch dazu bewegt, Nâmeco zu launchen?

Ich beschäftige mich schon seit rund 2 Jahren intensiv mit Naturkosmetik, habe selbst verschiede Pflanzen-und Heilkräuterseminare besucht sowie meine Kosmetik selbst gerührt. Nikola hat in ihrer Arbeit als Ärztin 100% natürliche, aber dennoch dermatologische Hautpflegeprodukte vermisst. Hinzu kommt, dass selbst die Naturkosmetikunternehmen hinsichtlich Nachhaltigkeit oft zu wünschen übriglassen – man denke an Verpackung aber insbesondere auch die Herkunft der Inhaltsstoffe.

Was ist das Besondere an der Marke und was unterscheidet sie von anderen?

Wir verwenden nur regionale Pflanzen! Überwiegend deutschen, maximal europäischen Ursprungs. So findet man bei uns keine Sheabutter, kein Jojoba- oder Arganöl, dafür Borretsch, Himbeere, Birke, Linde, Efeu, Weizen & Nachtkerze. Dass Jojobasträuche überwiegend in den USA und Mexiko angebaut werden, das Öl dann um den halben Globus geschifft wird, um zu uns zu gelangen, weiß fast niemand. Dafür weiß jeder, wie Weizen aussieht. Beim Essen werden wir immer lokaler, aber in unserer Kosmetik hinterfragen wir die Ursprungsregion der Pflanzen nicht. Wir wollen das ändern: mit unserem Motto „Rediscover the Power of Nature“ bringen wir unsere Heimatpflanzen den Menschen auch in der Hautpflege wieder näher!

Wie lange hat es gedauert, bis Eure Idee sich als fertige Produktrange manifestiert hatte?

Insgesamt rund 1 Jahr. Wir haben im Vergleich zu vielen anderen Beauty Start Ups ja keinen Lohnhersteller mit der Rezeptur beauftragt, sondern die Formulierungen komplett selbst entwickelt. Um ein Produkt wirklich zu verstehen, muss man sich unserer Meinung nach zu 100% damit beschäftigen. Da steckt wirklich sehr viel Liebe und auch Respekt vor der Natur drin.

Welche Schwierigkeiten hattet Ihr auf dem Weg zum gewünschten Produkt?

Das schwierigste war eigentlich das Thema Packaging und natürliche Konservierung. Unser Ziel ist es ja, Refill und Recycling Optionen von Anfang an anzubieten, deswegen haben wir viel hin und her überlegt, ob wir Etiketten nutzen (einfacher abziehbar zur Reinigung) oder die Flaschen bedrucken lassen. Da hat man dann wieder das Problem, dass der Druck erneuert werden muss. In unseren „True Tuesdays“ teilen wir unsere Herausforderungen auf Instagram ☺

Wie seid Ihr auf das Design von der Verpackung gekommen?

Das Design spiegelt unsere Unternehmensphilosophie sehr gut wider: Nâmeco steht für Natural Medical Cosmetics. In der Mitte steht l’âme, französisch für Seele. Die angedeutete abstrakte Weltkugel soll den Respekt vor unserer Erde andeuten und wie wir Menschen mit der Natur vernetzt sind. Wir sind beide auch spirituelle Menschen, die die Achtsamkeit wieder in die Unternehmenswelt tragen wollen.

Was ist Euer bester Beauty-Tipp?

Natürlichkeit und weniger ist mehr. Nicht überpflegen! Es ist unglaublich, welche Hautbildveränderungen man mit 100% Natur erreichen kann, wenn man etwas Geduld hat. Wir selbst schwören auf Wirkstofföle in Kombination mit Feuchtigkeitsseren. Ich selbst habe seit ca 1 Jahr keine einzige Creme mehr verwendet – meine Haut war noch nie so gut ☺

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Olivia Janus

Olivia hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und die Plattform Beautyself gegründet. Seit der Pubertät kämpfte sie mit Akne bis ihr die Pille verschrieben wurde. Nach Absetzen der Pille im Alter von 28 Jahren kehrte die Akne zurück. Sie merkte wie mühselig die Recherche nach passenden Hautpflegeprodukten ist. Denn es gab keine einzige Website, die folgende Punkte bündelte: Echte Erfahrungen, Kombinationen von Produkten i.S.v. Hautpflegeroutinen, Preisvergleich. So wurde Beautyself geboren.

Ähnliche Artikel