Interview mit Mybacs: jeden Tag wohlfühlen

Für die äußere Schönheit ist es notwendig, auf die innere Schönheit zu achten. Wir haben mit den Gründern von Mybacs gesprochen und möchten euch verraten, warum Mybacs die beste Entscheidung zugunsten eurer inneren Beauty ist.

Wer steht hinter der Marke mybacs?

Primär hinter unserer Brand stehen natürlich die beiden Gründer, Sebastian Wahl und Carl von Pohlheim. Die beiden kennen sich aus der gemeinsamen Schulzeit und sind seither enge Freunde und ein eingespieltes Team. Das gemeinsame Interesse an den Themen Gesundheit und Reisen vertiefte sich durch die Studienzeit und entwickelte sich zu den Gebieten des Mikrobioms und der Darmgesundheit. Final und mithilfe eines Netzwerks aus weiteren Experten, rundete der Freund und Arzt Dr. Adrian Weingart als Produktentwickler das Team und die Entstehung von unseren Dailybacs im Jahre 2019 ab. Mindestens genauso wichtig wie das perfekte Produkt, ist das perfekte Team – denn hinter unserer Marke steckt ein eng verbundenes Support System an Menschen mit den unterschiedlichsten Qualitäten, aber übereinstimmenden Werten.

Wofür steht der Markenname mybacs?

Mybacs ist eine Abkürzung für “my bacteria”. Ab und zu kommt es zu lustigen Missverständnissen, denn der ein oder andere hört stattdessen “my backs” oder “my bags” und denkt dementsprechend an Rucksäcke oder Taschen. Das bringt uns immer wieder zum schmunzeln. Disclaimer: wir haben nichts mit Wanderausrüstung oder Mode zutun!

Was hat Euch dazu bewegt, mybacs zu launchen?

Entsprungen aus dem gemeinsamen Interesse der Schöpfer kam die Erkenntnis, dass Gesundheit, der Darm und das Mikrobiom noch viel tiefer greifen, als den meisten Menschen bewusst ist und als Studien bereits offenbaren konnten (es bestehen so viele Zusammenhänge, dass die Wissenschaft kaum noch hinterherkommt!). Diese drei Bereiche; Gesundheit, Darm und das Mikrobiom, bilden die Grundsteine zu einem funktionierenden, harmonischem Körpersystem – weit über die Verdauung hinaus. Eigentlich macht es Sinn, denn alle natürlichen Prozesse auf unserem Planeten bilden irgendwann einen Kreislauf und sind miteinander verbunden. Schnell wurde klar, dass mit diesem Bewusstsein das Wohlbefinden von unzähligen Menschen gesteigert werden kann. Denn der Großteil unserer Gesellschaft hat tagtäglich mit Darm- und Verdauungsproblemen zu kämpfen, oder leidet an einer Dysbalance des Mikrobioms, welches sich auch durch andere Reaktionen, wie beispielsweise durch schlechte Haut oder Stimmungsschwankungen äußern kann. Natürlich denkt man dabei nicht sofort an den Darm und greift zu Mitteln, die das Problem nur oberflächlich beheben. So hat es sich unser Team zur Mission gemacht, zum Wohlbefinden unserer Gesellschaft beizutragen und gleichzeitig mit nachhaltiger Herstellung der Erde etwas Gutes zu tun.

Was ist das Besondere an Eurer Marke und was unterscheidet sie von anderen?

Unsere Marke verkörpert eine Verschmelzung aus Innovation, Wissenschaft und Wellness. Mit 11 Bakterienstämmen, speziell ausgewählten Mineralstoffen, Vitaminen und Pflanzenextrakten, weisen unsere Dailybacs 60 Milliarden koloniebildende Einheiten auf. Eine Formulierung, die für den Markt einzigartig ist. Besonders ist auch, dass unsere Produkte individuell auf die Bedürfnisse von Frauen, Männern und Kindern zugeschnitten sind. 

Wir arbeiten intensiv daran, die Customer Experience noch individueller zu gestalten. Darüber hinaus, steht das Thema Nachhaltigkeit bei uns im Vordergrund. Wir suchen ständig nach neuen Lösungen, die unser Produkt noch eco- und gleichzeitig auch user-freundlicher zu machen. Unsere Verpackungsbox ist zu 90% recycelt und wird mit wasserbasierten Farben digital bedruckt. Die Beutel und Labels werden aus landwirtschaftlichen Abfällen hergestellt und auch der wiederverwendbare Opalglastiegel ist 100% recycelbar.

Wie lange hat es gedauert, bis Eure Idee sich als fertige Produktrange manifestiert hatte?

Der Prozess bis zur Manifestierung unserer perfektionierten Produktrange hat mit einer Menge an intensiver, harter Arbeit ca. 18 Monate gedauert. Die Idee mit einer einfachen Kapsel die weit verbreiteten Probleme unserer Gesellschaft zu erleichtern oder gar zu lösen, hat uns nicht mehr losgelassen. Deswegen sind wir die Mission direkt und mit vollem Elan angegangen. Mit einem Zusammenspiel aus Kraft, Geduld, Forschung und tollem Teamwork, konnten wir nach 1.5 Jahren unser Produkt stolz dem Markt präsentieren und unseren ersten Kunden vorstellen. Seit der Geburt von mybacs in 2018, konnten wir mit über 10.000 Bestellungen unserer Produkte zu gesteigerter Darmgesundheit beitragen.

Welche Schwierigkeiten hattet Ihr auf dem Weg zu den gewünschten Produkten?

Bis zu dem Punkt, an dem unsere finalen Produkte sich jetzt befinden, war der Weg ganz schön holprig, aber gestaltete sich auch als ein unglaubliches, wertvolles Erlebnis. Angefangen bei der umfangreichen Forschung, dem Aufbau eines Netzwerkes an Experten und Wissenschaftlern, der Perfektionierung der Formulierung unserer Produkte, bis hin zu der Auswahl der richtigen Hersteller, mussten wir uns einigen Herausforderungen stellen. Es gibt ca. 400 verschiedene probiotische Bakterien. Hierbei war die Analyse der Forschung zu den jeweiligen Bakterienstämme ein absolut komplexer Prozess, denn nicht alle wirken gleich effektiv. Hier kam es auf die sorgfältige Auswahl und Kombination an. Auch die richtigen Quellen zu finden, die zu uns, unseren Standards und unseren Werten passen, war eine ganz schöne Hürde!  Wir verwenden zum Beispiel nur klinisch geprüfte Bakterienstämme, welche nur von wenigen ausgewählten Herstellern kultiviert werden. Ein Glück, dass wir unsere perfekten Partner bereits gefunden haben! 🙂

Warum ist "beauty from the inside" genauso, wenn nicht sogar wichtiger als "beauty on the outside”?

Happiness is cultivated from within – aber Schönheit genauso! Inner-beauty ist der Ausgangspunkt von outer-beauty. Innere Schönheit hat die Fähigkeit, die Seele zu berühren, das Gefühl der Freude auszulösen und die allumfassende Gesundheit zu treiben. Nur mit der richtigen Kultivierung unserer inneren Schönheit, zum Beispiel in dem wir uns gesund ernähren und achtsam sind, können wir unsere äußere Schönheit nachhaltig beeinflussen – und zwar weit tiefgründiger als nur mit einem Abdeckstift. Unser Darm, oder auch unser innerer Kern, spielt dabei eine essenzielle Rolle und bildet das Fundament für jede andere Körperfunktion, inklusive unsere äußere Erscheinung.

Wie wichtig ist für Euch die Verpackung von Euren Produkten?

Es schwimmen mehr Plastikteile im Ozean, als es Sterne in der Galaxie gibt. Gerade die Pandemie rückt den Zustand unserer Erde in eine ungeschützte Perspektive. Trotzdem ist es unfair den Verbraucher allein mit der Lösung dieses tiefgreifenden Problems zu belasten. Deswegen sehen wir es als unsere Verantwortung der Plastik-Abhängigkeit unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Es wird mehr und mehr verständlich, wie vernetzt und abhängig wir als eine Spezies innerhalb eines mächtigen, aber zerbrechlichen Ökosystems sind. Unsere Perspektive auf Nachhaltigkeit beginnt bei unserer Verpackung. Wir legen besonderen Wert auf kompostierbare und biologisch abbaubare Materialien und befassen uns intensiv damit, neue und innovative Ansätze für uns und unsere Kunden zu entdecken. Dabei kommt cooles Design natürlich nicht zu kurz! Zum Beispiel haben wir Myzelschale als Verpackungs Alternative verwendet. Myzel ist die Wurzelstruktur eines Pilzes und ist unbegrenzt verfügbar. Der Pilz fungiert als lebender Klebstoff, der organische Abfälle, wie die Schalen von Hanf und Maisstengel, bindet und verwandelt sie in eine Ressource, die sicher und natürlich ist. Das Pflanzenmaterial produziert während seines Lebenszyklus Sauerstoff und bindet gleichzeitig CO2. Gleichzeitig ersetzt Myzelschale umweltschädliche Kunststoffe wie Polystyrol oder Polyethylen. Bonus: Nachdem das Material in kleine Stücke zerbrochen wurde, zersetzt es sich innerhalb von 30 Tagen auf natürliche Weise im Boden und wird wieder Eins mit der Natur. Aktuell befinden wir uns in einer umfangreichen Recherche um diese Lösung zu optimieren. 

Unsere Dailybacs Bakterienkulturen führen zu einer Symbiose mit ihrem Wirtsplaneten – dem Körper, während wir, als mybacs, die symbiotische Beziehung mit unserem “Wirt” – dem Planeten verstärken wollen.

Was ist Euer bester Beauty-Tipp?

Alles was Self-Care involviert – von einer feel-good Morgenroutine, Mind- und Body-Fokus, bis hin zu einem “happy gut”, also einem gesunden Darm. Die Einnahme von Probiotika fungiert als die ultimative Beauty Waffe, denn eine ausgeglichene Darmflora äußert sich durch Haut, Haare und Nägel. Dailybacs liefern den extra Beauty Boost mit wertvollen Mineralien und Vitaminen, wie zum Beispiel Biotin – dieser Inhaltsstoff gilt als wahres Schönheitsvitamin. Das allgemeine Wohlbefinden steigert sich und wie wir alle wissen, lässt uns ein strahlendes Lächeln auch gleich viel schöner wirken!

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Olivia Janus

Olivia hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und die Plattform Beautyself gegründet. Seit der Pubertät kämpfte sie mit Akne bis ihr die Pille verschrieben wurde. Nach Absetzen der Pille im Alter von 28 Jahren kehrte die Akne zurück. Sie merkte wie mühselig die Recherche nach passenden Hautpflegeprodukten ist. Denn es gab keine einzige Website, die folgende Punkte bündelte: Echte Erfahrungen, Kombinationen von Produkten i.S.v. Hautpflegeroutinen, Preisvergleich. So wurde Beautyself geboren.

Ähnliche Artikel