Interview mit ASHÉRA: das Beste aus zwei Kulturen

ASHÉRA Kosmetik bindet Jahrtausende altes Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin in eine moderne Naturkosmetik ein. Wir haben für dich mit der Gründerin dieser Marke gesprochen und viele interessante Insights herausgefunden.

Was ist Ashéra Cosmetics?

Unter dem Namen Ashéra vereint unsere Naturkosmetik das Beste aus zwei Kulturen: Die Traditionelle Chinesische Medizin aus dem Osten und die moderne Kosmetikforschung aus dem Westen. Die ganzheitliche Schönheitsphilosophie von Ashéra spiegelt sich in der natürlichen und ausbalancierten Komposition unserer Gesichts- und Körperpflegeprodukte wider, die die Haut Tag und Nacht intensiv pflegen und mit allen wichtigen Vitaminen versorgen.

Wer steht hinter der Marke Ashéra?

Das Gesicht hinter Ashéra Cosmetics ist die diplomierte Kommunikationsdesignerin Jacqueline Heimgärtner. Seit vielen Jahrzehnten beschäftigt sie sich mit den Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin und nutzt die ausgewogene Beschäftigung mit Körper, Geist und Seele als Ausgleich zu ihrem anstrengenden Arbeitsalltag als Inhaberin einer Werbeagentur. Während einer sechsjährigen Ausbildung zur Lehrerin für Kundalini Yoga, das sie bis heute unterrichtet, eröffneten ihr die Lehren des Yoga überdies neue Möglichkeiten zur Selbstreflexion und gesteigertem 

Gesundheitsbewusstsein. Die Idee, selbst eine Kosmetiklinie zu entwickeln, entstand vor zehn Jahren, im Rahmen einer Zusammenarbeit ihrer Werbeagentur mit der Firma SinoPhytoMed aus Waldsassen, die in einem Joint-Venture TCM-Kräuter und -Pflanzen in China anbaut und anbauen lässt, vor Ort prüft und als Heilmittel von höchster Qualität nach Deutschland importiert. Gemeinsam mit SinoPhytoMed und der Münchner Ärztin Dr. Ulrike Schütz stellte sie in einem langen, komplexen Prozess kosmetische Rezepturen zusammen, die immer wieder ausgetestet sowie variiert und schließlich im Frühsommer 2017 auf den Markt gebracht wurden.

Wofür steht der Markenname Ashéra?

Inspiration für die Namensgebung war die kanaanäische Muttergöttin und Fruchtbarkeitskönigin Aschera, die auch Astarte genannt wird. Sie gilt als das Urbild der Frau und als Urmutter aller Götter und Göttinnen. Bereits vor mehr als 3.000 Jahren wurde sie für ihre Schönheit und Weiblichkeit verehrt – bis heute konnten mehr als 1.000 Aschera-Tonfiguren bei Ausgrabungen gefunden werden. Ascheras Heimat ist die Region zwischen Euphrat und Tigris, das sagenumwobene Land in dem Milch und Honig fließen und in dem sich sogar das Paradies befinden soll. Dieses Gebiet stellt nicht nur geographisch eine Verbindung zwischen Ost und West dar – auch kulturell nahm es in beide Richtungen großen Einfluss. Aschera steht damit symbolisch in der Mitte und verbindet moderne Aspekte des Westens mit traditionellen Aspekten des Ostens. Man erzählt sich auch, dass es sich bei Aschera um die Gefährtin Jahwes gehandelt hat. Einige Quellen deuten darauf hin, dass die beiden ein Götterpaar gewesen sein könnten. Insgesamt taucht das Wort „Aschera“ etwa vierzigmal in der Bibel auf, häufig erscheint die Göttin aber auch in Gestalt eines Baumes. So zeigt sich auch Ascheras Verbindung zur Natur. Sie personifiziert die lebendige Umwelt, die fruchtbare Erde und die Schaffenskraft von Pflanze, Tier und Mensch.

Was ist das Besondere an der Marke und was unterscheidet sie von anderen?

Ashéra ist die einzigartige Verbindung aus Jahrtausende altem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin und den höchsten Standards moderner Naturkosmetik. Um die hohe Qualität unserer Inhaltsstoffe  sicherzustellen, legen wir einen besonderen Wert auf den direkten Kontakt zu den Bauern in den Anbaugebieten der TCM-Kräuter. Eine Apothekerin unseres Partners SinoPhyto mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der TCM, ist das ganze Jahr in China unterwegs und pflegt die Verbindungen zu den Anbauregionen. Gezielte und faire Lieferverträge stellen eine verlässliche Quelle für unsere Produkte sicher. Auf diese Weise beeinflussen wir unmittelbar die Qualität der angebauten Heilpflanzen und verbessern die wirtschaftliche Situation der Bauern. Die direkte Unterstützung der Landwirte in den Anbaugebieten ist unser Anteil an der Entwicklung der ländlichen Bevölkerung und ihres Lebensraumes.

Welche Produkte stehen in Eurer Produktpalette Kunden zur Verfügung?

Ashéra Cosmetics umfasst derzeit drei Produktlinien: Yin Yang Balance, White Pearl und Juwel. Yin Yang Balance basiert auf dem ausgleichenden Zusammenspiel der hellen Tag- sowie der dunklen Nacht-Seite. Der milde Reinigungsschaum säubert morgens und abends schonend die Gesichtshaut und anschließend versorgt die 24-Stunden Gesichtscreme die Haut rund um die Uhr mit Feuchtigkeit. Den gesamten Körper verwöhnt die cremig schäumende White Pearl Luxusseife und der zartschmelzende White Pearl Luxus Body Balm mit edlem, porenverfeinerndem Perlenpulver. Den inneren Ausgleich unterstützen unsere vier harmonisierenden Juwel Teemischungen, deren Inhaltsstoffe auf die verschiedenen TCM-Funktionskreise abgestimmt sind.

Was ist ein Must-Have Produkt aus Eurer Marke?

Die Yin Yang Balance 24-Stunden-Gesichtscreme ist der ideale Allrounder für die tägliche Hautpflege. Mit ihrer besonders hohen Wirkstoffkonzentration schützt sie die Haut am Tag und regeneriert sie in der Nacht. Die wertvollen TCM-Kräuter versorgen die Haut rund um die Uhr mit Feuchtigkeit und hochpotenten Anti-Aging-Wirkstoffen. So benötigt man nur eine Creme, um die Haut den ganzen Tag zu pflegen. Das macht die Ashéra 24-Stunden Gesichtscreme auch perfekt für unterwegs.

Was ist Euer bester Beauty-Tipp?

Unseren Yin Yang Balance Reinigungsschaum empfehlen wir nicht nur für die gründliche Gesichtsreinigung, sondern auch für die schonende Rasur an Beinen, Armen und Achseln. Die enthaltene Geißblattblüte beruhigt die Haut dank ihrer kühlenden und entzündungshemmenden Wirkung . Außerdem sorgt der enthaltene Malvenextrakt für eine glatte und geschmeidige Haut.

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Olivia Janus

Olivia hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und die Plattform Beautyself gegründet. Seit der Pubertät kämpfte sie mit Akne bis ihr die Pille verschrieben wurde. Nach Absetzen der Pille im Alter von 28 Jahren kehrte die Akne zurück. Sie merkte wie mühselig die Recherche nach passenden Hautpflegeprodukten ist. Denn es gab keine einzige Website, die folgende Punkte bündelte: Echte Erfahrungen, Kombinationen von Produkten i.S.v. Hautpflegeroutinen, Preisvergleich. So wurde Beautyself geboren.

Ähnliche Artikel