Vampirlifting

Vampir Lifting gesichtsbehandlung

Das Vampirlifting hat seinen Namen von dem wichtigsten verjüngenden Bestandteil: dem Eigenblut (ca. 30ml werden entnommen). Technisch gesehen ist das Vampirlifting kein Facelifting, denn es gibt keine Schnitte und es wird keine Haut entfernt. Aber das Verfahren lässt das Gesicht glatter und jünger aussehen, wie ein Facelifting ohne Ausfallzeiten. Die Idee dahinter ist, dass die eigenen Heilkräfte des Körpers, den Alterungsprozess der Haut verlangsamen und im Idealfall sogar umkehren sollen.

Das Vampir-Facelifting verwendet oftmals eine Kombination aus einem injizierbaren Füllstoff (wie Hyaluronsäure) und plättchenreichem Plasma (PRP), das aus eigenem Blut gewonnen wird. Die Plättchen besitzen einen hohen Anteil an Wachstumsfaktoren, Proteine die verletztes Gewebe und verletzte Haut heilen. PRP ist der klare Teil des Blutes, der eine hohe Konzentration an wachstumsfördernden Blutplättchen enthält. Das konzentrierte plättchenreiche Plasma System ermöglicht dem Doktor große Mengen an Blut zu verarbeiten wodurch er mehrere Körperregionen während einer Sitzung behandeln kann. Dadurch soll der Patient nicht so viele Sitzungen im Jahr benötigen. Das Blut wird dem Patienten während der Behandlung entnommen und in einer Zentrifuge gelagert, um das PRP daraus zu gewinnen. Dadurch aktiviert es sich und gelangt zurück in die gewünschte Körperregion.Wenn man PRP in die Gesichtshaut spritzt, stimuliert es das Wachstum von Kollagen, Elastin und Fettzellen und verbessert so das Hautbild.

Je nach Behandlungsmodell werden 3-5 Vampirlifting Behandlungen im Abstand von einigen Wochen durchgeführt.
Bis auf ein pieksendes Gefühl, ist die Behandlung schmerzfrei. Es besteht keine Ausfallzeit. Erste sichtbare Ergebnisse sind nach ca. 4 Wochen zu erwarten und halten i.d.R. bis zu 18 Monaten an.

Die meist gestellten Fragen beim Vampirlifting

Was ist ein Vampir-Lifting?

Beim Vampir-Lifting wird das körpereigene Blut verwendet. Das heißt das Blutplasma wird in einer Zentrifuge vom Blut separiert und dann zu einem goldgelben Serum verarbeitet, welches dann mit einer 0,4 mm langen Nadel unter die Haut injiziert wird. Als nächstes wird die Haut mit einem Dermaroller bearbeitet, welcher für kleine Einstiche sorgt, damit die Haut dann frischer und glatter aussieht.

Welche Hautprobleme können mit dem Vampir-Lifting behandelt werden?

Das Vampir-Lifting wird ausschließlich zur Anti-Aging-Behandlung verwendet.

Wie oft kann das Vampir-Lifting angewendet werden?

Um den bestmöglichen Effekt zu bekommen, wird empfohlen einmal jährlich eine Behandlung durchzuführen.

Was soll vor dem Vampir-Lifting beachtet werden? Was danach?

Man sollte nach der Behandlung auf starke Sonneneinstrahlung verzichten.

Welche Inhaltsstoffe hat ein Vampir-Lifting?

Ein Vampir-Lifting wird mit körpereigenem Blut durchgeführt. Aber es können auch noch Aminosäuren und Vitamine mit injiziert werden.

Wie wirkt das Vampir-Lifting?

Da körpereigenes Blut verwendet wird, regt es die Hautgewebeerneuerung an und sorgt somit für Neubildungen von Elastin- und Kollagenfasern. Dadurch strafft sich die Haut und ein frischer und strahlender Teint kommt zum Vorschein.

Wie lange hält die Wirkung beim Vampir-Lifting an?

Die Wirkung des Vampir-Liftings ist einige Wochen nach der Behandlung am stärksten und hält bis zu 18 Monate.

Was sind die Vorteile des Vampir-Liftings?

Vorteile des Vampir-Liftings:

  • kaum Schmerzen (Betäubungscreme)
  • keine Fremdstoffe, da körpereigenes Blut verwendetwird
  • keine allergischen Reaktionen
  • dauert nur wenige Minuten

Wann kann beim Vampir-Lifting mit sichtbaren Ergebnissen gerechnet werden?

In der Regel sollten ca. 7 Tage nach der Behandlung erste Ergebnisse zu sehen sein. Nach 4 Wochen sollte dann das Endergebnis sichtbar sein.

Hat das Vampir-Lifting Nebenwirkungen? Wenn ja, welche?

Es können kleine Blutergüsse, Rötungen oder Schwellungen auftreten.

Wann darf man ein Vampir-Lifting nicht anwenden?

Man sollte das Vampir-Lifting nicht anwenden, wenn man:

  • durch blutübertragbare Krankheiten hat, z.B. HIV, Hepatitis B oder Hepatitis C
  • Krebs hat
  • eine akute Infektion vorliegt
  • Schwanger oder in der Stillzeit ist

Ab wie viel Jahren darf das Vampir-Lifting angewendet werden?

Das Vampir-Lifting wird erst ab einem Alter von 30 Jahren empfohlen.

Wie teuer ist das Vampir-Lifting?

Das Vampir-Lifting kostet in der Regel circa 400€.

Vampirlifting Bewertungen