Iontophorese

Die Iontophorese ist eine Gesichtsbehandlung bei der sogenannter Mikrostrom mit positiver Polarität zum Einsatz kommt. Kurz gesagt, ist die Iontophorese die effektivere Zufuhr von Inhaltsstoffen (wie Vitamine, Antioxidantien oder Peptide), die die Haut über die oberflächliche Ebene hinaus durchdringen.  Der Begriff leitet sich teilweise vom griechischen Wort phoresis für Bewegung und dem elektrischen Begriff ion ab. Somit definiert sich die Verwendung von elektrischen Bewegungen. Die Iontophorese ist eine elektrisch basierte Nährstoffzufuhr, die viele der Lipiddoppelschichten der Haut umgeht, indem sie direkt zwischen ihnen eindringt. Dies kann die passive Flüssigdiffusion nicht.  Es ist eine zuverlässige Verabreichungstechnik, wenn man es in Kombination mit der Sonophorese anwendet, um die Haut besser zu beleuchten oder zu hydratisieren.

Einmal in die Haut eingebracht, können sich die ionischen Moleküle aktivieren. Dies geschieht durch die Stimulation mit einer elektrischen Ladung, um sie weiter in die Haut zu treiben. Diese Methode ist der Standard-Flüssigkeitsdiffusion weit überlegen, da die wiederholte Ionisation eine konzentriertere Sammlung von Nährstoffen bietet. Jene werden tiefer geliefert, als die Flüssigkeitsdiffusion reichen kann.

Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei und ideal für die Behandlung von Hautalterung und Hyperpigmentierung, da sie die Anti-Aging und Pigment kontrollierenden Inhaltsstoffe in sehr tiefe Hautschichten transportiert, so dass diese auf die Zellen einwirken. Des Weiteren hat die Iontophorese einen sehr beruhigenden und gefäßverengenden Effekt auf die Haut. Hierdurch werden Sensibilität und Rötungen reduziert. Daher eignet sich die Iontophorese auch bei Couperose und Rosacea.

Die meist gestellten Fragen bei der Iontophorese

Was ist eine Iontophorese?

Bei der Iontophorese werden mithilfe eines Mikrostroms Inhaltsstoffe der Haut zugeführt.

Bei welchen Hautproblemen kann eine Iontophorese angewendet werden?

Die Iontophorese eignet sich am besten beim Anti-Aging sowie der Behandlung von der Hyperpigmentierung.

Was bewirkt eine Iontophorese?

Eine Behandlung mit Iontophorese eignet sich besonders gut für die Behandlung von Hautalterung und Hyperpigmentierung. Mithilfe des Mikrostroms kann sehr tief in die einzelnen Zellschichten eingedrungen werden, sodass die Inhaltsstoffe tief in die Haut transportiert werden. Zudem hat sie einen beruhigenden und gefäßverengenden Effekt auf die Haut.

Wann darf eine Iontophorese nicht angewendet werden?

Eine Behandlung mit Iontophorese darf nicht durchgeführt werden, wenn man einen Herzschrittmacher trägt oder an einer chronischen Herzerkrankung leitet. Außerdem sollte man während einer Schwangerschaft und bei Kreislaufschwäche, Krebs und Tumoren oder bei einer Erkrankung des Nervensymstems auf eine Behandlung mit Iontophorese verzichten.

Kann eine Iontophorese bei Rosacea durchgeführt werden?

Durch den gefäßverengenden und beruhigenden Effekten reduziert Iontophorese die Sensibilität und Rötungen der Haut.

Iontophorese Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor.