Entspannung für die Haut – CBD in Hautpflegeprodukten

CBD-haltige Produkte werden immer beliebter. Wir erklären Dir heute, wie sie bei trockener Haut helfen können.

CBD Hautpflege Insta 1

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Die Anzahl der Cannabisprodukte auf dem Markt steigt stetig und mittlerweile wird CBD sogar in Hautpflegeprodukten verwendet. Heute erklären wir dir die Vorteile, die die Verwendung von CBD-Öl für trockene Hauttypen mit sich bringt. 

Wie entsteht trockene Haut?

Trockene Haut kann verschiedene Ursachen haben:

  • häufiges Waschen
  • heißes Wasser
  • wenig Trinken
  • Hautkrankheiten wie Rosacea oder Neurodermitis
  • zu trockene Raumluft
  • genetische Veranlagung

Was ist CBD überhaupt?

Cannabidiol ist ein Bestandteil der Cannabis-Pflanze. Es handelt sich um eine natürlich vorkommende Substanz, die in Produkten wie Ölen und Lebensmitteln verwendet wird, um ein Entspannungsgefühl zu erzielen. Im Gegensatz zu THC, dem Hauptwirkstoff von Marihuana, wirkt CBD nicht psychoaktiv. Zwar enthält CBD ungefähr 0.3% THC, jedoch ist es nicht möglich, von dieser geringen Menge high zu werden. Um CBD-Öl zu erhalten, wird Cannabidiol als Pulver aus der gesamten Pflanze extrahiert und danach mit anderen Ölen verdünnt. 

Unterschied zwischen Hanföl und CBD-Öl

Hanföl wird im Gegensatz zu CBD-Öl nur aus den Samen der Cannabispflanze gewonnen. Dafür werden die Samen gepresst und abgefüllt oder vor der Abfüllung weiterverarbeitet und raffiniert. Hanföl ist ebenso wie CBD-Öl reich an Omega-Fettsäuren, Vitamin E und Proteinen. Es enthält jedoch kein THC und wird schon länger in Hautpflegeprodukten verwendet.  Des Weiteren haben Hanfsamen nicht dasselbe Cannabinoid-Profil wie CBD, da sie nur aus den Samen der Cannabispflanze gewonnen werden. Somit enthalten sie auch nur einen Bruchteil der Vorteile von CBD-Öl. Hanföl hilft zwar bei der Pflege von trockener Haut, besitzt jedoch keine entzündungshemmende Wirkung.

Vorteile von CBD für deine Haut

CBD-Öl kann, da es die Ölproduktion reguliert, besonders bei trockener Haut helfen und bringt zudem noch weitere Vorteile mit sich.

Zum Beispiel besitzt es eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Die Haut ist unser größtes Organ und ist in erster Linie dafür verantwortlich, unseren Körper vor Schadstoffen zu schützen. Sie weist außerdem eine hohe Menge an Cannabinoid-Rezeptoren auf. Diese bilden ein sogenanntes Endocannabinoid-System, das viele wichtigen Funktionen des Körpers reguliert. Es hilft zum Beispiel, Stress und Entzündungen zu lindern und kontrolliert sogar, wie viel Öl unsere Haut produziert.

Da CBD die gleichen Rezeptoren wie unsere Haut besitzt, reagiert sie sehr gut auf diese Substanz. Somit helfen CBD-haltige Hautpflegeprodukte sowohl Entzündungen und Bakterien zu bekämpfen als auch Allergiesymptome zu lindern. Das Öl kann zudem das Wachstum von Hautzellen kontrollieren, die Krankheiten wie Psoriasis und trockene Haut verursacht. 

Ein großer Vorteil bei der Verwendung von CBD-Öl für die trockene Haut liegt darin, dass es nicht die Funktion der Talgdrüsen beeinträchtig, sondern stattdessen mit ihnen interagiert und somit die Ölproduktion reguliert. Dadurch kann bei trockener Haut die Ölproduktion erhöht werden.

Außerdem wirkt CBD nicht nur stark entzündungshemmend, sondern gilt auch als höchst wirksames Antioxidans, das zur Linderung von Falten und zur Bekämpfung von Akne helfen kann. Des Weiteren enthält CBD-Öl viele reichhaltige Nährstoffe und Vitamine A, D und E, sowie einen hohen Gehalt an den Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Letztere fördern die Zellneubildung und spenden der Haut viel Feuchtigkeit, ohne sich schnell nachfetten zu lassen.

Finde hier Deine passende Hautpflegeroutine für trockene Haut

Folge uns gerne auch auf Instagram und Pinterest.

Dort erfährst Du noch mehr über die perfekte Hautpflege für Deine wundervolle Haut!

SHARE

Olivia Janus

Olivia hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und die Plattform Beautyself gegründet. Seit der Pubertät kämpfte sie mit Akne bis ihr die Pille verschrieben wurde. Nach Absetzen der Pille im Alter von 28 Jahren kehrte die Akne zurück. Sie merkte wie mühselig die Recherche nach passenden Hautpflegeprodukten ist. Denn es gab keine einzige Website, die folgende Punkte bündelte: Echte Erfahrungen, Kombinationen von Produkten i.S.v. Hautpflegeroutinen, Preisvergleich. So wurde Beautyself geboren.