Die richtige Pflege bei Mischhaut – Das musst du beachten!

Du verzweifelst an der Pflege Deiner Mischhaut? Wir verraten Dir, wie Du sie am besten pflegst und behandelst!

Pflege bei Mischhaut 3

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Einige Gebiete trocken? In anderen Bereichen ölig? Dann hast du eine Mischhaut! Wie man zwei verschiedene Hauttypen ausbalanciert, kann wie ein Rätsel erscheinen, aber dieses Rätsel zu lösen ist einfacher als du vielleicht denkst! Mit den richtigen Informationen und Produkten kann das Gleichgewicht ganz einfach sein!

Der richtige Umgang mit Mischhaut

Diejenigen, die mit extremer Mischhaut zu kämpfen haben, erleben eine außergewöhnlich fettige T-Zone, während die Seiten des Gesichts typischerweise sehr trocken sind und auch schuppig sein können.

 

Es ist deswegen nicht überraschend, dass es bei Mischhaut schwierig sein kann, die richtige Routine zu finden. Immerhin muss man es hinkriegen, eine perfekte Balance der Produkte zu finden. Produkte für sehr trockene Haut verschlimmern beispielsweise eine fettige T-Zone und lösen möglicherweise weitere Pickel aus, während Formeln, die für sehr fettige Haut am besten geeignet sind, für die trockenen Bereiche keine Hilfe darstellen.

 

Bei Mischhaut wird die Schichtung ebenfalls nicht so hilfreich sein. Um beste Ergebnisse zu erzielen, trage auf die sehr trockenen Bereiche reichhaltige Produkte auf, die von den fettigen Bereichen weggehen. Füge bei Bedarf ölabsorbierende Produkte hinzu, wobei du darauf achten musst, sie genau dort aufzutupfen, wo sie benötigt werden, anstatt sie überall einzumassieren, wo du Gefahr läufst, sie mit den Inhaltsstoffen zu vermischen, die zur Verbesserung deiner sehr trockenen Bereiche benötigt werden.

 

Was den Reiniger betrifft, kannst du sanfte Formeln wählen, die für Mischhaut geeignet sind. Für deine Tagescreme mit Sonnenschutz wählst du die leichtest mögliche Formel, aber trage zuerst eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme oder ein Gesichtsöl auf die trockenen Bereiche auf.

Wie man Mischhaut richtig pflegt

Beginne mit einem sanften, aber wirksamen und wasserlöslichen Reinigungsmittel. Es kann ein Reinigungsmittel auf Lotion- oder Gelbasis sein, aber das Ziel ist, dass es Unreinheiten, Rückstände und Make-up effektiv entfernt, ohne dass sich die Haut straff, trocken oder fettig anfühlt. Wenn du eine zusätzliche Reinigung benötigst, kannst du eine Reinigungsbürste mit sehr weichen Borsten benutzen. Die weichen Borsten sind wichtig, denn alles andere macht die Haut bloß verrückt, da die verschiedenen Gesichtsbereiche wieder unnötigen Reizen ausgesetzt werden.

 

Tragen einen feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden, nicht reizenden Toner auf, der mit einer gesunden Menge an hautpflegenden Inhaltsstoffen und Antioxidantien gefüllt ist. Ein gut formulierter Toner kann dazu beitragen, trockene Haut zu nähren und gleichzeitig die Fettigkeit zu minimieren. So macht er die trockenen Bereiche nicht trockener oder die fettigen Bereiche nicht fettiger! Lasse diesen Schritt nicht aus, er ist in der Hautpflegeroutine sehr wichtig.

 

Verwende regelmäßig ein sanftes und nicht scheuerndes BHA-Peeling, das man auf der Haut belässt. Dies ist eine optimale Wahl für ein sanftes, aber effektives Peeling der Mischhaut. Ein BHA-Peeling hilft der Haut, abgestorbene Haut normalerweise ohne Abschürfungen (d. h. ohne Scheuern oder steife Reinigungsbürsten) abzuschütteln, die Poren zu öffnen, fettige Haut zu verringern und gleichzeitig raue, trockene, schuppige Haut sanft zu glätten und ein gesundes Strahlen zu beleben. Für Mischhaut ist ein Gel oder schwereloses Fluid oder ein wasserähnliches flüssiges BHA-Peeling am besten geeignet.

 

Schütze als letzten Schritt deine Haut vor Sonnenschäden. Kein Hauttyp ist von der Notwendigkeit eines Sonnenschutzmittels mit einem SPF-Wert von 30 oder mehr befreit. Es sollte 365 Tage im Jahr benutzt werden. Dies ist der Schritt, der die frühen Anzeichen des Alterns jetzt und in Zukunft reduziert. Bei Mischhaut wirkt eine extrem federleichte Formel mit einem weichen, matten Finish am besten im ganzen Gesicht. Du solltest ein nahrhaftes Serum oder einen Booster auf die trockenen Stellen aufragen und deine Haut danach mit einer Sonnencreme von leichter Konsistenz schützen. 

 

Für die Nacht verwendest du am Besten eine Feuchtigkeitscreme in Verbindung mit einem Gel oder Serum, die all die erstaunlichen Inhaltsstoffe enthalten, die deiner Haut Gutes tun, nämlich Antioxidantien, hauterneuernde und hautwiederherstellende Inhaltsstoffe. Diese sind unerlässlich, um die Haut zu beruhigen, überschüssiges Fett auf der Hautoberfläche zu vermindern und trockene Bereiche, auch um die Augen herum, zu verbessern. In Kombination haben diese Inhaltsstoffe erstaunliche Anti-Aging-Eigenschaften für die Haut. Trage ein softes Serum oder einen Öl-Booster auf, um die Trockenheit zu lindern und diesen Bereichen zusätzlich nährende, angereicherte Feuchtigkeit zu geben, während auf den fettigen Bereichen nur eine leichte Feuchtigkeitsschicht verbleibt.

Welche Produkte funktionieren bei Mischhaut?

Das Wichtigste, was man bei der Mischhaut beachten muss, ist, dass es keine Einheitslösung gibt. Es hängt davon ab, wie trocken deine trockenen Bereiche von Natur aus sind und wie fettig deine fettigen Bereiche sind. Du musst unterschiedliche Teile deines Gesichts eben unterschiedlich pflegen.

 

Die ölabsorbierenden oder mattierenden Inhaltsstoffe, die an den öligen Stellen gut wirken, werden an den trockenen Stellen zu Störenfrieden werden. Das bedeutet, dass du eine bessere Feuchtigkeitscreme auf die trockenen Bereiche auftragen musst, aber wenn du diese auf das ganze Gesicht aufträgst, werden die öligen Bereiche öliger. Deshalb ist es wichtig, die Dinge getrennt zu halten. Und dasselbe gilt für die Produkte, die Öl absorbieren. Halte diese Produkte von den trockenen Bereichen fern.

 

Für die öligen Bereiche musst du möglichst leichte, aber wirksame Formeln verwenden. Starke, konzentrierte Mengen an wohltuenden Inhaltsstoffen in Produkten mit einem Gel, einer dünnen Lotion oder einer flüssigen Textur wirken über das gesamte Gesicht. Du brauchst dann nur noch einen Emolliens Booster, ein Serum oder eine Feuchtigkeitscreme über den trockenen Bereichen, einschließlich der Augenpartie, zu verwenden. Das Geheimnis für eine ausgewogene Mischhaut besteht darin zu wissen, wann und wo man welche Produkte auftragen muss.

 

Egal was passiert, keines der Produkte, die du verwendest, sollte scharfe oder hautverschlechternde Inhaltsstoffe enthalten. Jeder Teil deiner Hautpflegeroutine sollte nicht reizend sein. Wann immer du Produkte mit sensibilisierenden Inhaltsstoffen (insbesondere Duftstoffe, sowohl synthetische als auch natürliche) auf deine Haut aufträgst, würden sie alles noch schlimmer machen. Im Falle von Mischhaut werden die trockenen Bereiche trockener und die fettigen Bereiche fetter. Dies kann zu dem führen, was wir als extreme Mischhaut bezeichnen, wie bereits besprochen.

Finde hier Deine passende Hautpflegeroutine zum Thema Mischhaut

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Sophie Kulinski

Sophie Kulinski ist medizinische Kosmetologin und leitet seit 2006 ihr eigenes Kosmetikstudio in Bochum. Ihr Spezialgebiet ist die Korneotherapie, die Kosmetik und Dermatologie auf wissenschaftlicher Grundlage miteinander verbindet. Sophie ist seit Beginn ein fester Bestandteil von Beautyself und bereichert das Team mit ihrem fachspezifischen Wissen.

Ähnliche Artikel