Der Frühling ist da! Was du nun beachten musst, erfährst du hier!

Der Frühling steht endlich wieder vor der Tür. Somit steht auch wieder ein gründlicher Frühjahrsputz an. Und das nicht nur im Haushalt, sondern auch in unserem Kosmetikschrank. Wir erklären Euch, was für einen guten Start in Frühling nötig ist und wie ihr eure Haut ideal vorbereiten könnt.

Frühlingsanfang 3

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Wechsel der Hautpflege

Im Frühling wird es wieder Zeit für leichtere Texturen, um den schweren und fetthaltigen Cremes der Winterzeit zu entfliehen. Hierzu eignen sich je nach Hautstruktur auch Gel Cremes, die ein luftig leichtes Gefühl auf der Haut hinterlassen und kühlend wirken. Bei der Tagespflege solltet ihr besonders auf eine Creme achten, die einen Lichtschutzfaktor über 15 enthält. Denn auch wenn wir immer sagen, wie wichtig es ist, das ganze Jahr über eine Sonnencreme zu benutzen, so machen wir es häufig doch nicht. Vor allem an regnerischen Tagen ist unsere Motivation eine Sonnencreme aufzutragen sehr gering, obwohl es doch so sinnvoll wäre. Deswegen achtet besonders darauf, dass zumindest in eurer Tagespflege ein LSF über 15 vorhanden ist.

Mache ein Peeling

Verabschiede dich von den trockenen Winterschüppchen und der rauen Haut, die der Winter dir gebracht hat. Befreie deine Haut mit einem erfrischenden Peeling am ganzen Körper. Bedenke dabei, dass ein Körperpeeling jedoch nicht für die empfindliche Haut in deinem Gesicht geeignet ist. Denn das Körperpeeling ist viel zu grob und könnte die vom Winter gezeichnete Haut stark schädigen. Du kannst auch eine Gesichtsbehandlung passend zu deinem Hauttyp buchen, um deine Haut in den tieferen Schichten reinigen zu lassen.

Ändere Deine Ernährung

Es blüht so grün und bunt in der Natur. Fange an dich genau nach diesem bunten Motto zu ernähren. Nehme frische und regionale Produkte zu dir, um deine Haut von innen zu stärken und für den Frühling bereit zu machen. Das Wetter lädt uns auch dazu ein, uns mehr zu bewegen und unserem Körper neuen Schwung zu geben. Trotz der aktuellen Situation der Quarantäne, aufgrund des Corona Virus, dürfen wir uns im Moment auch noch draußen aufhalten, solange wir auf einen größeren Abstand zu anderen Personen achten. Und ein kurzer Spaziergang stärkt unser Immunsystem genau so gut, wie die Vitamine und Nährstoffe, die wir mit unserem bunten Essen zu uns nehmen.

Reinige deine Beauty Tools

Das Reinigen deiner Beauty Tools sollte so oder so regelmäßig auf deiner To Do Liste stehen. Wenn du es mal wieder vergessen hast oder dich nicht mehr dran erinnern kannst, wann genau du deine Pinsel und Schwämme das letzte Mal ordentlich gereinigt hast, dann ist jetzt die perfekte Zeit dafür. Gönne auch deinen Beauty Tools einen Spa Day im Waschbecken und reinige sie tief und gründlich, um deine Haut vor Bakterien und Keimen zu schützen. Dadurch verhinderst du unerwünschte Hautirritationen und Unreinheiten.

Sortiere alte Sachen aus

Nein, die Creme brauchst du nächsten Winter nicht mehr. Und die Maske auch nicht. Achte bei deinen Produkten auf das Verfallsdatum oder auf die Anzahl der Monate, die es nach dem Öffnen noch gültig ist. Auch wenn wir gegen die Wegwerf Gesellschaft sind, so sollte man trotzdem einige Produkte aussortieren. Abgelaufene Produkte können deine Haut ansonsten schädigen oder ihr auch einfach nichts mehr geben. Denn auch Wirkstoffe werden über die Zeit wirkungslos. Auch der Lichtschutzfaktor kann mit der Zeit geringer werden, wodurch deine Haut nicht mehr ausreichend von den Sonnenstrahlen geschützt wäre. 

Finde hier Deine passende Hautpflegeroutine für jeden Hauttyp

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Sophie Kulinski

Sophie Kulinski ist medizinische Kosmetologin und leitet seit 2006 ihr eigenes Kosmetikstudio in Bochum. Ihr Spezialgebiet ist die Korneotherapie, die Kosmetik und Dermatologie auf wissenschaftlicher Grundlage miteinander verbindet. Sophie ist seit Beginn ein fester Bestandteil von Beautyself und bereichert das Team mit ihrem fachspezifischen Wissen.

Ähnliche Artikel

Loading cart ...