Creme vs. Balm – die wichtigsten Unterschiede

Wir verraten Dir, wo die größten Unterschiede zwischen einer Creme und einem Balsam liegen!

Gesichtsbehandlungen empfindliche Haut 3

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Creme oder Balsam?

Du verlierst im großen Produktedschungel schnell den Überblick und weißt nicht genau, welche Produkte für deine Hautbedürfnisse geeignet sind? Wir zeigen dir heute die Unterschiede zwischen einer Creme und einem Balsam, damit du das richtige Produkt in deine Hautpflegeroutine einbauen kannst.

Creme

1. enthält Öl als auch Wasser

2. die Formulierungen variieren, die Textur ist jedoch im Allgemeinen weniger fettig als die eines Balsams

3. gut für die meisten Hauttypen geeignet, insbesondere für trockene Haut

Balsam

1. enthält Öle und Wachse, dafür weniger bis gar kein Wasser

2. die Formulierungen variieren, sie sind aber im Allgemeinen fettiger und dicker formuliert als Cremes

3. gut für sehr trockene Haut geeignet und kann für extrem trockene Körperpartien wie Hände, Gelenkbereiche und Fersen verwendet werden

Die Präferenzen richten sich nach Hauttyp, Hautbedürfnis und Jahreszeit / Klima.

Folge uns gerne auch auf Instagram und Pinterest.

Dort erfährst Du noch mehr über die perfekte Hautpflege für Deine wundervolle Haut!

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Sophie Kulinski

Sophie Kulinski ist medizinische Kosmetologin und leitet seit 2006 ihr eigenes Kosmetikstudio in Bochum. Ihr Spezialgebiet ist die Korneotherapie, die Kosmetik und Dermatologie auf wissenschaftlicher Grundlage miteinander verbindet. Sophie ist seit Beginn ein fester Bestandteil von Beautyself und bereichert das Team mit ihrem fachspezifischen Wissen.

Ähnliche Artikel