Beauty Tools – Jade Roller und Gua Sha Steine

Heute zeigen wir Dir, wie du Deine Haut mit Jade Rollern und Gua Sha Kristallen pflegen kannst!

Jade Roller Gua Sha Pinterest 3

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne bei Pinterest.

Es stimmt, dass die Hautpflegeroutine morgens und abends eine Art Entspannungsritual ist. Nichts fühlt sich nach einem langen Tag besser an, als dein Gesicht abzuschminken und eine reichhaltige Pflege aufzutragen. Du möchtest während deiner Hautpflegeroutine noch mehr entspannen? Dann solltest du dir unbedingt einen Jade Roller oder Gua Sha Kristall besorgen! Wir verraten Dir, wo die Unterschiede zwischen den beiden Tools liegen und mit welchem du deine Haut besser pflegen kannst! Du hast Lust, neue Beauty Tools zu entdecken und diese auszuprobieren? Dann bist du hier genau richtig! 

Jade Roller

Obwohl Jade Roller gerade im Trend sind, sind sie eigentlich schon seit dem 7. Jahrhundert ein fester Bestandteil der asiatischen Beauty Welt. Im Prinzip ist der Jade Roller ein Mini-Gesichtsmassierer. Doch was unterscheidet ihn von anderen Beauty Tools? Er besteht nämlich aus Edelsteinen wie Rosenquarz, Jade oder Amethyst. Man glaubt, dass diese heilende, schützende und glättende Eigenschaften mit sich bringen. Die Anwendung eines Jade Rollers kann die Blutzirkulation deutlich verbessern, Schwellungen verringern und helfen, Hautpflegeprodukte besser in die Haut einzuarbeiten. Normalerweise bestehen die meisten Jade Rollers aus zwei Seiten, an denen jeweils ein Stein befestigt ist. Auf der einen Seite ist meistens ein großer Stein angebracht, der für größere Gesichtspartien und den Hals geeignet ist. Auf der anderen Seite ist ein kleinerer Rollstein befestigt, der sich für empfindliche Bereiche des Gesichts, wie die Augen- oder Mundpartien, eignet. Der Jade Roller kann nicht nur für Gesichtsmassagen verwendet werden, sondern auch für die Stimulation des Lymphsystems, den Körper zu entwässern und die Hautelastizität zu verbessern. Außerdem kannst du mithilfe des kleinen Rollstein auch deine dunkle Augenringe reduzieren. Der Edelstein kühlt die Haut und kann morgens richtig Wunder bewirken! Für den zusätzlichen Frischekick, kannst du den Jade Roller im Kühlschrank aufbewahren. Es ist nachgewiesen, dass die regelmäßige Anwendung eines Gesichtsrollers auch deinen Körper von schädlichen Chemikalien entgiften kann. Du bist noch nicht ganz überzeugt? Dann interessiert es dich bestimmt, dass Jade Rollers deine Poren minimieren und dein Hautbild ebenmäßiger und straffer erscheinen lassen können, solang du ihn regelmäßig verwendest! Wir haben dich überzeugt und du möchtest diese Beauty Tool ausprobieren, weißt aber nicht, welche Art von Edelstein zu deiner Hautpflegeroutine passt? Wir helfen dir und erklären dir die Unterschiede zwischen den verschiedenen Edelsteinen.

Rosenquarz

Rosenquarz enthält Mineralien wie Magnesium, Eisen und Natrium, die beim Rollen sehr vorteilhaft für die Haut sein können. Der Edelstein bleibt sogar während einer längeren Anwendung konstant kühl. Verglichen dazu, verlieren Jadesteine deutlich schneller den kühlenden Effekt, da diese sich schneller beim Kontakt mit der Haut erwärmen. Wenn du auf der Suche nach geeigneten Anti Aging Tools bist, dann eignen sich Rosenquarz Roller deutlich besser. Fun Fact: Rosenquarz wird auch Stein der Liebe genannt, vielleicht weil du mit deiner Haut nach der Anwendung eines Jade Rollers zufriedener sein wirst? Wir sind davon überzeugt, probier es aus!

Jade

Der Jade Stein ist das Symbol des Frieden und der Harmonie und wird häufig dafür verwendet, um die Energie aus der Natur und der Erde in den Körper zu leiten und die Aura zu beleben. Jade soll bei der Gesichtsmassage die negative Energie entfernen und Dir ein balanciertes und angenehmes Gefühl verleihen. Zudem stimuliert der der Jade Roller die Meridianpunkte des Gesichts. Darunter zu verstehen sind Energielinien, die in Verbindung mit unserer inneren System stehen. Die Stimulierung dieser Punkte verleiht dir Energie und du fühlst dich wacher und vitaler.

So verwendest du einen Jade Roller

Am effektivsten ist der Jade Roller in Kombination mit einem von Dir bevorzugten Hautserum oder Gesichtsöl. Auf diese Weise kann das Hautpflegeprodukt besser in deine haut eindringen. Verfolge diese einfache Schritten, um deinem Gesicht eine wohltuende Massage zu schenken. 

  1. Trage zunächst das entsprechende Produkt auf dein Gesicht auf. Wenn nötig, kannst Du während des Rollens noch ein bisschen Produkt hinzufügen.  
  2. Beginne mit dem Hals und rolle von unten nach oben in Richtung Gesicht. An deinem Kiefer angelangt, kannst du mit dem Jade Roller die äußeren Partien deines Halses massieren. Danach kannst du die Partie deines Schlüsselbeins massieren. 
  3. Konzentriere dich danach auf die einzelnen Hautpartien. Beginne beispielsweise mit der Mitte deiner Stirn, indem du dort den Jade Roller ansetzt. Rolle diesen von Innen nach Außen in Richtung Ohr.  
  4. Als nächstes setzt du den Roller in der Mitte deiner Wangenpartie an und rollst wieder von Innen nach Außen in Richtung Ohren. Mit dem kleinen Stein kannst du deine Augen- und Nasenpartien stimulieren. Fahre dann fort, und massiere deine Mund- und Kinnpartie von Innen nach Außen. 
  5. Wiederhole das ganze auf der anderen Seite deines Gesichts. 

 

Tipps: 

  1. Du musst nicht viel Druck beim Rollen ausüben. 
  2. Rolle nicht einfach hin und her, sondern von Innen nach Außen. 
  3. 2-3 Minuten reichen aus, damit das Hautpflegeprodukt gut einziehen kann.
  4. Du kannst den Roller täglich morgens und abends nutzen. 
  5. Nach jedem Gebrauch, müssen die Jade Steine mit einem weichen Waschlappen und warmem Wasser gereinigt werden. Trockne danach den Roller mit einem Handtuch ab. Einmal pro Woche solltest du das Tool desinfiziere den Roller mit ein wenig Alkohol abwischen. 

Gua Sha

Dieses Tool ist klein, dünn und fühlt sich genauso gut, wenn nicht sogar besser als der Jade Roller. “Gua Sha” von chinesisch übersetzt, bedeutet “Abschaben” und ist eine weitverbreitete, ostasiatische Heilmethode. Früher haben Ärzte Gua Sha Steine gezielt zur Stimulation der Blutzirkulation verwendet, indem sie mit starken Druck über bestimmte Körperpartien geglitten. Ursprünglich wurde diese Heilmethode dafür verwendet, die stagnierende Energie, sogenannte “Chi” aus dem Körper zu entfernen und die innere Heilung zu fördern. Heute eignet sich die Gua Sha Massage dafür, um das Lymphsystem zu entwässern, Muskelverspannungen zu lösen und bei chronischen Schmerzen und Entzündungen zu helfen. Das Gua Sha Tool wurde früher aus Porzellan oder sogar aus Knochen hergestellt. Heute wird das Tool aus Edelsteine wie Rosenquarz und Jade gefertigt. Im Bezug auf die Materialien ähneln Gua Sha Steine den Jade Rollern, allerdings gibt es einige Unterschiede zwischen den beiden Tools. Der Gua Sha Stein kann aufgrund seiner Form für stärkere Massagen verwendet werden. Verglichen zum  Jade Roller, kann man sich mit dem Gua Sha sich auf ganz bestimmte Haut- oder Muskelpartien konzentrieren. Für die Anfänger kann eine Gua Sha Massage eine unangenehme Erfahrung sein, denn nach der ersten Anwendung können einige rote und und blaue Flecken entstehen. Du musst dir aber keine Sorgen machen! Das Gesichtstool ist verglichen zum Gua Sha Stein, den du für deinen gesamten Körper verwenden kannst, deutlich sanfter zu deiner Haut und bringt zahlreiche Benefits mit sich! Schwellungen können verringert werden und deine Haut wird zum Strahlen gebracht. Wir empfehlen dir aber nicht, den Gua Sha Stein bei Sonnenbrand, Rosacea oder bei Problemen mit der Blutgerinnung zu verwenden. Wie bereits erwähnt, hat das Gua Sha Tool verschiedene Seiten und Winkel. Möglicherweise bist du anfangs etwas verwirrt und weißt nicht genau, wie du das Tool anwenden sollst. Probier dich aus! Das ist aber genau das, was den Gua Sha Stein so einzigartig macht. Du kannst ihn so verwenden, wie du es möchtest und wie es für dich am besten funktioniert!

So verwendest du einen Gua Sha Stein

  1. Wie bei dem Jade Roller, musst du erstmal ein Serum, Gesichtsöl oder eine Essenz auftragen, damit sich das Massage Tool leichter auf die Haut anwenden lässt. 
  2. Beginne an der unteren Partie deines Halses, nehme die flache Seite des Gua Sha Steins und bewege ihn mit leichtem Druck nach oben in Richtung Kinn. Halte das Tool so flach wie möglich und wiederhole die Bewegung dreimal auf allen Seiten deines Halses. 
  3. Gehe dann zum Kinn über. Benutze dieselbe flache Kante des Steins und bewege diesen nach oben in Richtung deiner Wangenpartie. Wiederhole diesen Schritt dreimal auf jeder Gesichtsseite. 
  4. Wähle dann eine kleineren Seite des Steins mit einem geringeren Winkel und beginne an der Seite deiner Nase und gleite mit dem Stein in Richtung deiner Wangenknochen nach außen in Richtung deiner Schläfen. Wiederhole das auf jeder Seite wieder dreimal.  Du erzielst damit den Effekt einer Lymphdrainage!
  5. Zu guter Letzt kannst du die Partie deiner Nase massieren, indem du den Stein in Richtung Stirn bewegst. 

 

Tipps

  1. Wähle ein Gua Sha Tool, das mindestens zwei verschiedene Winkel hat – einer für größere Gesichtspartien wie die Kieferlinie, der Hals und die Stirn, und einen für die Bereiche zwischen den Brauen, den Augenbrauenknochen und der Mundpartie.  
  2. Wenn es um das Material geht, kannst du zwischen verschiedenen Edelsteinen bzw. Farben entscheiden. Amethyst (lila) steht sich für Entspannung, Jade (grün) steht für Frieden, Glück und Energie und Rosenquarz (hellrosa) für Liebe, Harmonie. 
  3. Abhängig vom Material, unterscheiden sich die Formen der Gua Sha Steine. Dein Gua Sha kann anders als der deiner Freunde aussehen. 
  4. Gua Sha, aber auch der Jade Roller, können mit einer Tuchmaske kombiniert werden. Wenn Du die Maske auf dein Gesicht aufträgst, kannst du darüber mit dem Gua Sha Tool oder dem Jade Roller darüber streichen, damit die hochkonzentrierte Flüssigkeit der Maske besser in die Haut einziehen kann und schneller seine Wirkung entfaltet.

Folge uns gerne auch auf Instagram und Pinterest.

Dort erfährst Du noch mehr über die perfekte Hautpflege für Deine wundervolle Haut!

MEHR ZUM THEMA

SHARE

Sophie Kulinski

Sophie Kulinski ist medizinische Kosmetologin und leitet seit 2006 ihr eigenes Kosmetikstudio in Bochum. Ihr Spezialgebiet ist die Korneotherapie, die Kosmetik und Dermatologie auf wissenschaftlicher Grundlage miteinander verbindet. Sophie ist seit Beginn ein fester Bestandteil von Beautyself und bereichert das Team mit ihrem fachspezifischen Wissen.

Ähnliche Artikel